Blödsinn!   1 comment

Was für ein Stuss dieser Tage wieder mal so verzapft wird, ist nicht mehr feierlich.

Auf einer anderen Internetplattform wurde eine Umfrage gestellt, ob, angesichts des Amoklaufes in einem Kino in Colorado, der Film „The Dark Knight Rises“ von Warner Bros. aus den Kinos genommen werden solle.

Bei so einer Scheiße rollen sich mir die Zehennägel bis Anschlag hoch. Ich kann über so einen Quatsch nur mit dem Kopf schütteln. Eine einzelne Person dreht im Kino total durch und erschießt wahllos Leute. Und daran soll jetzt DER Film, auf den ich seit Jahren sehnsüchtig warte, Schuld sein? Mitnichten! Wäre es nicht „The Dark Knight Rises“ gewesen, dann wäre es bei einem anderen Film geschehen. Aber natürlich ist es immer am einfachsten, „den Medien“ die Schuld an solch einer Tragödie zu geben. Sorry, aber bei diesen Vorurteilen und Vorverurteilungen kriege ich Plaque. Sicher können Spiele wie „Counterstrike“ und „Baller-„/Horrorfilme und Musik aus dem Heavy Metal Bereich die Leute beeinflussen, aber meist sind das doch nur kleinere Faktoren, die einen „stinknormalen“ Menschen zur Killermaschine werden lassen. Dass psychische Probleme ein weitaus entscheidenderer Faktor sind, wird gerne außer acht gelassen, denn, wie gesagt, Schuld sind die Medien. Und NUR diese! Man macht es sich ja schließlich gerne einfach.

Geht man von dieser Definition und Begründung aus, müsste ich eine Massenmörderin sein, da ich auf Actionfilme stehe, vereinzelt Horror-/Splatterfilme geschaut habe, Fantasy-Literatur, wo es richtig zur Sache geht (z.B. „Game Of Thrones“), lese, Heavy Metal Fan bin, ins Stadion tingele und da rumpöbele, und obendrein auch noch tätowiert bin. Doch habe ich im Traum noch nicht daran gedacht,  mal irgendwen im realen Leben zusammen zu schlagen oder gar zu töten. Und ich denke auch nicht, dass ich da die goldene Ausnahme bin! 😉

Hinzu kommt, dass ich Medienwissenschaft (Filmanalyse) studiert habe, währenddessen und während eines 1€-Jobs an einer Grundschule, habe ich mich lang und breit und intensiv mit dieser Thematik auseinander gesetzt. Ich finde es einfach immer wieder erschütternd, dass an solchen Ereignissen die Filmindustrie die alleinige Schuld haben sollte.

Da nun inzwischen die Wohnung des Attentäters untersucht und dort ein ganzes Arsenal an Waffen und Munition gefunden wurde, denke ich, dass man in den USA mal ein wenig intensiver über das Waffengesetz nachdenken sollte. Salopp gesagt, kann dort Hinz und Kunz problemlos mit ner geladenen Waffe herumspazieren. DAS ist das meiner Meinung nach wesentlich Erschreckendere! Denn wie gesagt, wäre es nicht bei „The  Dark Knight Rises“ passiert, dann bei irgendeinem anderen Blockbuster.

Ich habe bei der oben erwähnten Umfrage übrigens mit „nein“ gestimmt. Warum auch? Was können „TDKR“ und WB dafür? Warum soll der Rest der USA (bzw. der Welt) von diesem Filmereignis ausgeschlossen werden, weil eine einzelne Person durchdreht? Wenn man dann ganz konsequent wäre, müsste man auch nen Haufen Musik aus den Läden holen, „Ballerspiele“ sowieso, Action-/Horrorfilme verbieten, Literatur zensieren, um es mal auf die Spitze zu treiben.

Ich jedenfalls freue mich auf den Abschluss der „Batman“ Trilogie von Christopher Nolan und lasse mir das nicht vermiesen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Blödsinn!

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. AMEN!!! Was haben die gestern im TV gesat, als es darum ging. Die USA solle mal überlegen, warum es das Land mit der höchsten Rate für Amokläufe ist und auch an vorderster Front, was die Fast-Legalisierung von Waffen ist…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: