Archiv für August 2011

Ich bin ein Berliner!   1 comment

Ja, ich weiß, dass das grammatikalisch eigentlich nicht korrekt ist, aber dieses Zitat von John F. Kennedy passt nun mal. Seit dem 22. Juli lebe ich endlich hier, in Berlin, in der geilsten Stadt Deutschlands. Es ist noch etwas seltsam, so plötzlich ganz allein zu sein, da ich ja ewig lang zuhause im „Hotel Mama“ gewohnt habe, und dementsprechend immer irgendwen – Mensch wie Hund – um mich herum hatte. Aber mir gefällt’s. Die Wohnung ist nicht weit vom Bahnhof in Spandau weg, und von da sind’s nur vier Stationen bis zum Olympiastadion. Perfekt. 😀 Ich habe nun auch endlich Internet in meiner Bude, sodass ich auch endlich wieder bloggen kann und so weiter. Macht einfach viel mehr Spaß, wenn man das in Ruhe vor seinem eigenen Rechner machen kann, anstatt im Internet Café zu hocken. Ist irgendwie „intimer“. 😉

Nun, die Wohnung habe ich ja, aber es fehlt noch ein Job. Ich habe zwar diese Woche einen Probetag beim DRK gemacht, aber hab relativ schnell gemerkt, wie das da wirklich abläuft und beschlossen, dass das doch nichts für mich ist. Montag ist ein weiterer Probetag in einer anderen Firma geplant, und mal schauen, wie das so wird. Ich geb die Hoffnung nicht auf, bald was zu finden. Irgendwo wird es schon was geben, was für mich gemacht ist. Und auch von etwaigen weiteren Rückschlägen werde ich mich jetzt nicht mehr entmutigen lassen.

In diesem Sinne – euch allen ein schönes Wochenende und beste Grüße aus der Hauptstadt 😀

Advertisements

Veröffentlicht 20/08/2011 von Kiwi in Berlin, ich

Getaggt mit , ,